Home
Seminare
Tanztage
Workshops
Kurse
Kontakt

Israelische Tänze mit Susanne Grasse


  

Der israelische Volkstanz ist aus einer Vermischung vieler jüdischer und nicht-jüdischer Volkstanzformen der Welt hervorgegangen. Während Volkstanz in anderen Ländern ein Mittel zur Pflege alter landschaftlicher Traditionen ist, ist er in Israel eine junge Kunstform, die sich erst seit den vierziger Jahren entwickelt hat. Sie basiert auf historischen und modernen Quellen, biblischen Assoziationen und modernen Tanzstilen.

Susanne Grasse (Stuttgart / Jahrgang 1954) ist verheiratet, Mutter von drei Kindern und ausgebildete Lehrerin (PH). Zertifikat als Tanzleiterin (BVSt). Seit 1993 Dozentin für israelische Folklore an der Volkshochschule Stuttgart; Kurse auch in Kirchengemeinden und Seminaren. Jährliche Fortbildung bei israelischen Choreographen und Tanzlehrern in Deutschland, Frankreich und Israel